In stillem Gedenken

Auf dieser Seite, wollen wir uns von verstorbenen Vereinsmitgliedern, in würdevoller Erinnerung verabschieden. Wir wollen und können sie nicht vergessen, zur Würdigung und Erinnerung an einen verstorbenen Menschen, dessen Leben und Wirken unserem Verein galt, findest Du hier einen Nachruf der verstorbenen Mitglieder.

SSG Wuppertal 1863 e.V.

Fuchsstraße 12 42285 Wuppertal Tel.: 0202 87686 Fax: 0202 7997282 E-Mail

Plötzlich und unerwartet am 11. Januar 2022 verstarb unser Mitglied Marlis Mühlinghaus.

Wir nahmen in großer Zahl mit Familienangehörigen; Freunden und Vereinsmitgliedern am 20. Januar in der Kapelle des Unterbarmer Friedhofs Abschied. Seit gut 6 Jahrzehnten war Sie im einstigen TV Friesen nicht nur rege und stets geschult als Übungsleiterin, vielmehr auch eine strenge Expertin für richtige Ausführungen in der Seniorensportgymnastik. Darüber hinaus prägte Sie das gesellige und soziale Erleben bis vor wenigen Tagen in der Turngemeinschaft. Zahlreiche Unternehmungen und meist fröhliche private Seniorenfeiern ergänzten nicht nur die wöchentlichen Übungsstunden. Zu Seniorengeburtstagen gab es das gern gesehene Nachsitzen an die Übungsstunde. Marlis Mühlinghaus verstand es, ihre konstruktiven und planerischen Fähigkeiten nicht nur einzubringen, sondern auch umzusetzen. Dies stets zum Wohle des Sports. Sie hatte bis zuletzt Sitz und Stimme im Turnverband Wuppertal, wie auch in der Gemeinschaft der „Älteren Turner Wuppertal“. Marlis und Peter Mühlinghaus waren ein Garant für das Gelingen bei Besuchen von Landes- und Bundesturnfesten, jährlichen Seniorenfreizeiten in der Landesturnschule Bergisch Gladbach. Sie waren engagiert im Bürgerverein „Kothener Freunde“ und im „Unterbarmer Bürgerverein“. Somit waren sie nicht nur sportlich unterwegs, sondern auch gesellschaftlich verwurzelt im Stadtteil Unterbarmen. Wir wünschen der Familie Mühlinghaus nun die Kraft für den letzten schweren Weg des Abschiednehmens und versichern, dass Marlis bei den Seniorinnen wie auch den Mitgliederversammlungen gegenwärtig sein wird.

Plötzlich und unerwartet am 15. August 2022 verstarb unser Mitglied Erika Ulbrich.

Im Jahr 1970 trat Erika Ulbrich in den Vorgängerverein dem TSV Wuppertal 1887 e.V. ein. Da ahnte sie selber wahrscheinlich noch nicht, dass sie bis zum letzten Tag mit dem Verein verbunden bleibt, der ihr immer besonders am Herzen lag. In diesen fünf Jahrzehnten engagierte sie sich in verschiedenen Bereichen, unter anderem in der Vorstandsarbeit. Aber ihr Engagement für die Kinder war ihr immer am wichtigsten. Sie machte ihren Übungsleiterschein im Jahre 1972 und war maßgeblich am Aufbau des Kinderturnens beteiligt. Sie leitete die Mädchenturngruppe in der Turnhalle Schleswiger Straße und später in der Turnhalle Opphofer Straße. Von 1979 bis 1987 hatte sie das Amt der Jugendwartin inne. Sie organisierte und begleitete Kinder- und Jugendfahrten. Auf Sommerfesten sorgte sie dafür, dass auch für Kinder und Jugendliche Angebote stattfanden, wie zum Beispiel Turn- und Leichtathletikwettkämpfe mit Urkunden und Preisen. Im Jahr 1987 erhielt sie den Ehrenteller des Turngaus Wuppertal und 1994 vom Rheinischen Turnerbund die Nadel in Gold. Von 1996 bis 2017 übernahm sie das Amt der Schriftführerin beim TSV 1887. Im Jahr 2001 gründete sie eine Senioren- Gymnastikgruppe für Damen und Herren die sie bis kurz vor ihrem Tod leitete. Sie blieb nach der Fusion im Jahr 2017 auch weiterhin der SSG Wuppertal treu. Am 15. August dieses Jahrs verstarb Erika plötzlich und für uns alle unerwartet. Wir verlieren mit Erika eine engagierte, hilfsbereite und liebenswerte Sportkameradin und werden sie in dankbarer Erinnerung behalten. Unser Mitgefühl gilt ihrer Familie, Freunden und Sportkameraden in dieser schweren Zeit.
Newsmail der SSG Wuppertal kostenlos und frei für jeden abonnierbar.
Bei dem Aufruf von YouTube Videos erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine Daten an YouTube übermittelt werden und dass Du die Datenschutzerklärung gelesen hast.

In stillem

Gedenken

Auf dieser Seite, wollen wir uns von verstorbenen Vereinsmitgliedern, in würdevoller Erinnerung verabschieden. Wir wollen und können sie nicht vergessen, zur Würdigung und Erinnerung an einen verstorbenen Menschen, dessen Leben und Wirken unserem Verein galt, findest Du hier einen Nachruf der verstorbenen Mitglieder.

SSG Wuppertal 1863 e.V.

Fuchsstraße 12 42285 Wuppertal Tel.: 0202 87686 Fax: 0202 7997282 E-Mail

Plötzlich und unerwartet am 15. August

2022 verstarb unser Mitglied Erika

Ulbrich.

Im Jahr 1970 trat Erika Ulbrich in den Vorgängerverein dem TSV Wuppertal 1887 e.V. ein. Da ahnte sie selber wahrscheinlich noch nicht, dass sie bis zum letzten Tag mit dem Verein verbunden bleibt, der ihr immer besonders am Herzen lag. In diesen fünf Jahrzehnten engagierte sie sich in verschiedenen Bereichen, unter anderem in der Vorstandsarbeit. Aber ihr Engagement für die Kinder war ihr immer am wichtigsten. Sie machte ihren Übungsleiterschein im Jahre 1972 und war maßgeblich am Aufbau des Kinderturnens beteiligt. Sie leitete die Mädchenturngruppe in der Turnhalle Schleswiger Straße und später in der Turnhalle Opphofer Straße. Von 1979 bis 1987 hatte sie das Amt der Jugendwartin inne. Sie organisierte und begleitete Kinder- und Jugendfahrten. Auf Sommerfesten sorgte sie dafür, dass auch für Kinder und Jugendliche Angebote stattfanden, wie zum Beispiel Turn- und Leichtathletikwettkämpfe mit Urkunden und Preisen. Im Jahr 1987 erhielt sie den Ehrenteller des Turngaus Wuppertal und 1994 vom Rheinischen Turnerbund die Nadel in Gold. Von 1996 bis 2017 übernahm sie das Amt der Schriftführerin beim TSV 1887. Im Jahr 2001 gründete sie eine Senioren-Gymnastikgruppe für Damen und Herren die sie bis kurz vor ihrem Tod leitete. Sie blieb nach der Fusion im Jahr 2017 auch weiterhin der SSG Wuppertal treu. Am 15. August dieses Jahrs verstarb Erika plötzlich und für uns alle unerwartet. Wir verlieren mit Erika eine engagierte, hilfsbereite und liebenswerte Sportkameradin und werden sie in dankbarer Erinnerung behalten. Unser Mitgefühl gilt ihrer Familie, Freunden und Sportkameraden in dieser schweren Zeit.

Plötzlich und unerwartet am 11. Januar

2022 verstarb unser Mitglied Marlis

Mühlinghaus.

Wir nahmen in großer Zahl mit Familienangehörigen; Freunden und Vereinsmitgliedern am 20. Januar in der Kapelle des Unterbarmer Friedhofs Abschied. Seit gut 6 Jahrzehnten war Sie im einstigen TV Friesen nicht nur rege und stets geschult als Übungsleiterin, vielmehr auch eine strenge Expertin für richtige Ausführungen in der Seniorensportgymnastik. Darüber hinaus prägte Sie das gesellige und soziale Erleben bis vor wenigen Tagen in der Turngemeinschaft. Zahlreiche Unternehmungen und meist fröhliche private Seniorenfeiern ergänzten nicht nur die wöchentlichen Übungsstunden. Zu Seniorengeburtstagen gab es das gern gesehene Nachsitzen an die Übungsstunde. Marlis Mühlinghaus verstand es, ihre konstruktiven und planerischen Fähigkeiten nicht nur einzubringen, sondern auch umzusetzen. Dies stets zum Wohle des Sports. Sie hatte bis zuletzt Sitz und Stimme im Turnverband Wuppertal, wie auch in der Gemeinschaft der „Älteren Turner Wuppertal“. Marlis und Peter Mühlinghaus waren ein Garant für das Gelingen bei Besuchen von Landes- und Bundesturnfesten, jährlichen Seniorenfreizeiten in der Landesturnschule Bergisch Gladbach. Sie waren engagiert im Bürgerverein „Kothener Freunde“ und im „Unterbarmer Bürgerverein“. Somit waren sie nicht nur sportlich unterwegs, sondern auch gesellschaftlich verwurzelt im Stadtteil Unterbarmen. Wir wünschen der Familie Mühlinghaus nun die Kraft für den letzten schweren Weg des Abschiednehmens und versichern, dass Marlis bei den Seniorinnen wie auch den Mitgliederversammlungen gegenwärtig sein wird.
Bei dem Aufruf von YouTube Videos erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine Daten an YouTube übermittelt werden und dass Du die Datenschutzerklärung gelesen hast.