SSG-Sportwoche im LSB Sportzentrum

in Hachen 2022

Newsmail der SSG Wuppertal kostenlos und frei für jeden abonnierbar.
NEWSMAIL ABONNIEREN!

SSG Wuppertal 1863 e.V.

Fuchsstraße 12 42285 Wuppertal Tel.: 0202 87686 Fax: 0202 7997282 E-Mail
In der Woche vom 19.4.-24.4.22 ging es für 13 Kinder und Jugendliche mit 2 Betreuern und einer Helferin nach Hachen ins LSB Sportzentrum. Dort erwartete die Gruppe eine spannende Zeit mit viel Sport und Bewegung. Nachdem die Zimmer bezogen waren erkundete die Gruppe die Umgebung und die Sportstätten. Die Verpflegung im Sportzentrum war gut und abwechslungsreich. Morgens und abends gab es ein Buffet und mittags warme Gerichte mit und ohne Fleisch. Alle wurden immer satt und niemand ist verhungert. Gleich am ersten Tag ging es in die Sporthalle und es wurde ein Parcours ausprobiert. In den folgenden Tagen wurde noch der eine oder andere Parcours aufgebaut und ausprobiert. Bei einem Spiel traten zwei Teams gegeneinander an und es ging darum wer schneller aus einem Gefängnis ausbrechen konnte. Alle haben es zum Glück geschafft und niemand blieb eingeschlossen. Das Wetter war die ganze Woche über trocken, sonnig und so warm, dass nicht nur die Pausen draußen für eine Runde Tischtennis genutzt wurden, sondern auch Spiele im Außenareal stattfinden konnten. Eine Aufgabe für die Gruppe bestand darin mit ihren Körpern SSG und HSV darzustellen, oder auf einer Wippe sollten alle zusammen ins Gleichgewicht finden. Eine weitere Herausforderung war es gemeinsam durch ein Spinnennetz zu kommen ohne es zu berühren. An einem Vormittag ging es für die Gruppe ins Schwimmbad, was eine schöne Abwechslung zur Sporthalle bedeutete. Abends wurde auch einmal zur Freude aller Teilnehmer draußen Burger gegrillt. Allerdings war das Ergebnis optisch nicht optimal, weshalb keine Fotos vom fertigen Burger existieren. Aber es schmeckte allen und das ist schließlich die Hauptsache. Wer nach einem sportlichen Tag noch nicht genug Bewegung hatte, konnte sich abends noch bei Laufspielen wie Grenzer oder Schmuggler austoben. Und kurz vor dem Schlafen gehen wurde Werwolf gespielt. Es ist ein Gesellschaftsspiel, dass sich bei den Kindern großer Beliebtheit erfreut. Am letzten Abend traf man sich am Lagerfeuer, um diesen gemütlich miteinander zu verbringen und das Erlebte noch einmal, mit allen lustigen Vorfällen und Erlebnissen, Revue passieren zu lassen. Auf Nachfrage bei den Eltern gaben diese an, dass Ihre Kinder sich nur kurz morgens und abends bei ihnen gemeldet hatten. Da haben die Betreuer wohl alles richtig gemacht. Ein großes Lob und Dankeschön geht an unseren Vereinsmanager Wojtek Palka für die Organisation der Sportwoche sowie den Betreuern Tanja, Kathrin und Matthias, die so eine tolle Sportwoche betreut haben.

SSG-Sportwoche

im LSB

Sportzentrum

in Hachen 2022

SSG Wuppertal 1863 e.V.

Fuchsstraße 12 42285 Wuppertal Tel.: 0202 87686 Fax: 0202 7997282 E-Mail
In der Woche vom 19.4.-24.4.22 ging es für 13 Kinder und Jugendliche mit 2 Betreuern und einer Helferin nach Hachen ins LSB Sportzentrum. Dort erwartete die Gruppe eine spannende Zeit mit viel Sport und Bewegung. Nachdem die Zimmer bezogen waren erkundete die Gruppe die Umgebung und die Sportstätten. Die Verpflegung im Sportzentrum war gut und abwechslungsreich. Morgens und abends gab es ein Buffet und mittags warme Gerichte mit und ohne Fleisch. Alle wurden immer satt und niemand ist verhungert. Gleich am ersten Tag ging es in die Sporthalle und es wurde ein Parcours ausprobiert. In den folgenden Tagen wurde noch der eine oder andere Parcours aufgebaut und ausprobiert. Bei einem Spiel traten zwei Teams gegeneinander an und es ging darum wer schneller aus einem Gefängnis ausbrechen konnte. Alle haben es zum Glück geschafft und niemand blieb eingeschlossen. Das Wetter war die ganze Woche über trocken, sonnig und so warm, dass nicht nur die Pausen draußen für eine Runde Tischtennis genutzt wurden, sondern auch Spiele im Außenareal stattfinden konnten. Eine Aufgabe für die Gruppe bestand darin mit ihren Körpern SSG und HSV darzustellen, oder auf einer Wippe sollten alle zusammen ins Gleichgewicht finden. Eine weitere Herausforderung war es gemeinsam durch ein Spinnennetz zu kommen ohne es zu berühren. An einem Vormittag ging es für die Gruppe ins Schwimmbad, was eine schöne Abwechslung zur Sporthalle bedeutete. Abends wurde auch einmal zur Freude aller Teilnehmer draußen Burger gegrillt. Allerdings war das Ergebnis optisch nicht optimal, weshalb keine Fotos vom fertigen Burger existieren. Aber es schmeckte allen und das ist schließlich die Hauptsache. Wer nach einem sportlichen Tag noch nicht genug Bewegung hatte, konnte sich abends noch bei Laufspielen wie Grenzer oder Schmuggler austoben. Und kurz vor dem Schlafen gehen wurde Werwolf gespielt. Es ist ein Gesellschaftsspiel, dass sich bei den Kindern großer Beliebtheit erfreut. Am letzten Abend traf man sich am Lagerfeuer, um diesen gemütlich miteinander zu verbringen und das Erlebte noch einmal, mit allen lustigen Vorfällen und Erlebnissen, Revue passieren zu lassen. Auf Nachfrage bei den Eltern gaben diese an, dass Ihre Kinder sich nur kurz morgens und abends bei ihnen gemeldet hatten. Da haben die Betreuer wohl alles richtig gemacht. Ein großes Lob und Dankeschön geht an unseren Vereinsmanager Wojtek Palka für die Organisation der Sportwoche sowie den Betreuern Tanja, Kathrin und Matthias, die so eine tolle Sportwoche betreut haben.